Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Brillenmodelle 26 Feb 2018 08:04 #898

Hallo!

So, hier jetzt noch 2 Fotos von Michelle´s aktueller Brille.
Nasenbügel gibt es total verschiedene, für europäische Nasen, für asiatische, in breit, mittel, schmal, einfach nur ein Bügel der auf der Nase aufliegt, oder man klippt da Flügel daran (siehe Brille von Josi), oder 2 einzelne Pads links & rechts oder verbunden so wie es Michelle aktuell hat (gehört eigentlich zu dem anderen Minima-Modell, was Michelle mit 3 Jahren hatte).

Hier noch ein Link zum Hersteller:
www.minima.fr/Produkt-Information/19/1/9









Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Inga Habig.

Brillenmodelle 26 Feb 2018 06:36 #897

Hallo!

Das Gestell hat zwischen 150 und 300 € gekostet, je nach Optiker und Angebot (wir haben 3 Stück gekauft, eins für Michelle und zwei für Josi).
Michelle wird im Mai 16 Jahre alt, sie hatte in den ersten 3 Jahren 6 verschiedene Brillen, nix hat gescheit gepasst, dann hatte sie eine normale Minima, die war schon ziemlich gut und nach ca. 2 Jahren als die Zero raus kam und Josi diese bekam waren wir so begeistert von der tollen Passform, dass Michelle auch diese neue Brille bekam.
Super ist, beim Glastausch geht immer mal ein Bügel kaputt, da die Brille ja aber 10 Jahre Garantie hat, gibt es dann immer kostenfrei einen neuen Bügel. der Bügel ist eine lange "Stange" die passgerecht gekürzt und ums Ohr gebogen und dann mit einer Schutzhülse versehen wird. Durch die neuen Bügel die es immer mal wiedergab konnte man die Brille langsam dem Größenwachstum anpassen, wobei der erste Bügel nur 1-2 cm kürzer war als die aktuellen, heißt, selbst wenn nix kaputt geht, kann man das durch neues Biegen die Brille lange mit wachsen lassen, dann geht sie hinten halt irgendwann nicht mehr komplett ums Ohr.
Unser Optiker hat anfangs 3 verschiedene Glasformen auf Fensterglas geschliffen um zu testen, welche Form für Michelle die beste ist und dann die beste Form so lange bearbeitet, bis alles gut gepasst hat. Das gute bei der Brille ist, dass man die Bügel so tief ansetzen kann, wie es für die tiefer sitzenden Ohren nötig ist. Und dadurch, dass die Brille kein Scharnier hat, aber einen "Innenschwung" läuft die Brille direkt an der Schläfe / Wange vorbei, heißt, selbst wenn man sich seitlich mit Brille hin legt, verrutscht da nix.
Fotos habe ich auf die Schnelle nur eines von Michelle´s erster Minima und ein Foto von Josi mit der Zero.

Gruß, Inga









Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Brillenmodelle 25 Feb 2018 20:44 #896

Hi Inga,
könntest du ein Bild dieser Brillen hier hochladen? Was kostet das Gestell? Wie alt ist Michelle jetzt?
VG, Miguel
Magis esse quam videri!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Brillenmodelle 24 Feb 2018 21:12 #887

Hallo!

Michelle trägt schon seid 12 Jahren das gleiche Modell, eine Minima Zero.
Kostet viel Geld in der Erstanschaffung, hat aber 10 Jahre Garantie und wächst super mit!

Sportbrillen passen Michelle gar nicht, egal welche Art. Für sie ist es aber kein Problem beim Sport ohne Brille zu laufen.

Eine Bekannte hat für ihren Sohn (10 Jahre) Kontaktlinsen, es gibt wohl extra spezielle für Kinder, treffe meine Bekannte nächste Woche, dann frag ich noch mal konkret was das für Kontaktlinsen sind.

Gruß, Inga









Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Brillenmodelle 23 Feb 2018 11:52 #886

Ein Sportmodell halte ich führ sehr sinnvoll. Einfach mal probieren. Diese Brillen werden aufgezogen wie Schwimmbrillen, führen also hinten um den Kopf.
Magis esse quam videri!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Brillenmodelle 20 Feb 2018 21:59 #883

Ihr Lieben,
ich bin mir nicht sicher, ob es schonmal eine solche Nachfrage gab. Sophia (7) trägt seit längerer Zeit eine Brille. Es war sehr schwierig, ein Modell zu finden, welches halbwegs passt - heißt, das nicht von der Nase rutscht, reibt oder drückt. Wir hatten zwangsläufig immer eine recht flexible Brille aus Metall, da die biegsamen Plastegestelle entweder zu klein oder aber an der Nase nicht verstellbar waren (unsere Kinder haben ja einen relativ breiten Kopf mit tiefliegenden Ohren). Somit fielen die Kindermodelle größtenteils schonmal raus. Sophia hatte nun bereits zwei kleinere Sportunfälle durch Sturz, das Resultat war jedesmal eine völlig verbogene Brille, und jeweils kleine Wunden an der Außenseite des Auges, einmal sogar eine kleine Platzwunde, welche durch das Metallgestell verursacht worden sind. Nun saßen wir von einigen Tagen wieder beim Optiker zur Brillenwahl - und wieder ist die Brille aus Metall. Diese sitzt zwar jetzt super, ich habe jedoch aufgrund der Unfallgefahr immer ein ungutes Gefühl. Wir hielten auch das zumindest zeitweise Tragen von Kontaktlinsenbei bestimmten Aktivitäten für eine Option, dies wurde jedoch von unserer Augenärztin als absurd abgetan, frühestens mit 12 könne man darüber nachdenken.
Nun meine Frage: Welche Brillenmodelle tragt Ihr bzw. Eure Kinder? Gibt es evtl. passende oder gut verstellbare Sportbrillen bzw. Plastikgestelle? Ab welchem Alter tragt Ihr bzw. Eure Kinder zeitweise Kontaktlinsen?
Danke & liebe Grüße aus Chemnitz
Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Panel

An- und Abmeldung

Für die Registrierung, bzw. den erweiterten Zugriff auf die Homepage müssen personenbezogene Daten erhoben werden. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung auf dieser Seite gelesen haben und Sie akzeptieren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.